4666850 Artenschutz – Die Tibet Connection

7. Januar 2014 um 10:06 | Veröffentlicht in Politische Bildung, Umwelt | Hinterlasse einen Kommentar

4666850Dieser Film erzählt die Geschichte eines ungeheuerlichen Verdachts. Die Tiger Indiens gelten als die beliebtesten Raubkatzen der Welt, sind Nationalsymbol von sechs Staaten und seit mehr als dreißig Jahren streng geschützt. Aber genau das macht sie zur Zielscheibe von Gier und Geltungsdrang. Lange Zeit hielt man die Wilderei für das Werk von Einzeltätern. Man vermutete, dass die Tiger vor allem getötet werden, um ihre Knochen in der traditionellen chinesischen Medizin zu verwenden. Doch es ist alles ganz anders. Die Könige des Dschungels werden vor allem ihres Fells wegen getötet. Hier wird gezeigt wer hinter der Wilderei steckt und an wen die Felle gehen. Für die Drahtzieher geht es um Millionen. Für die Indischen Tiger geht es ums Überleben. Zusatzmaterial: Wilderei in der Tiefsee: Die Piratenfischer; Bedrohte Tierarten: Haie vor den Malediven.

Advertisements

4666323 Rassismus – Zielscheibe schwarz; Racism against the black

18. Dezember 2013 um 14:15 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4666323Die Geschichte des Rassismus gegen Schwarze vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart: Sklaverei und Rassentrennung in den USA; Apartheid in Südafrika; Rassenunruhen in Großbritannien; Methoden der Kolonialherrschaft. Originalaufnahmen sowie Äußerungen von Experten und Betroffenen dokumentieren die Geschichte von Rassismus und Diskriminierung gegen Schwarze vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Zusazmaterial: Begleitmaterialien zum Thema.

4668733 London

17. Dezember 2013 um 12:15 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4668733London ist eines der bedeutendsten Finanzzentren der Welt. Doch davon profitieren nur wenige. Während die Wohlhabenden ihren Reichtum genießen, ist für die meisten Londoner die Realität eine ganz andere: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp und Gehälter reichen oft kaum zum Überleben. Gewalt und Kriminalität sind an der Tagesordnung. Auf engstem Raum klafft die Schere zwischen Arm und Reich zunehmend auseinander und macht London zu einem Pulverfass. Wie lange kann eine Gesellschaft solche Spannungen aushalten? Eine Voransicht durch die Lehrkraft ist unbedingt notwendig. Zusatzmaterial ROM-Teil: Thematische Einführung; Filminhalt; Didaktische Hinweise; Arbeitsblätter; Internetlinks.

4667892 Atomenergie: Vom Einstieg zum Ausstieg

16. Dezember 2013 um 10:40 | Veröffentlicht in Geschichte, Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4667892Nach der Katastrophe im Kernkraftwerk Fukushima im März 2011 fragt man sich in Deutschland: Ist das Ende des Atomzeitalters gekommen? Der Film zeigt, wie in den 1960er-Jahren zur Nutzung der Kernenergie Kraftwerke mit großem Aufwand geplant und gebaut wurden. Man verspricht sich „Strom für Millionen“. Bereits in den 1970er- Jahren entstehen breite Widerstandsbewegungen, zuerst in Wyhl am Oberrhein, dann in Brokdorf an der Unterelbe, später in Kalkar am Niederrhein. Es folgen Auseinandersetzungen um das Endlager in Gorleben. Nach der Katastrophe von Tschernobyl 1986 nehmen die Proteste zu. Es beginnt eine lange Debatte; im Juni 2011 beschließt der Bundestag den Ausstieg aus der Kernenergie binnen zehn Jahren. Zusatzmaterial: zusätzliche Filmclips; Karten; Diagramme; Texttafeln; Schaubilder; Arbeitsblätter.

4667562 Entwicklungsoffensive

16. Dezember 2013 um 08:46 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4667562Nach Jahrzehnten des Krieges ist die Infrastruktur zerstört, Generationen von Afghanen konnten weder die Schule besuchen noch einer Ausbildung oder einem Beruf nachgehen. Afghanistan kann nicht innerhalb weniger Jahre Entwicklungen nachholen, für die Deutschland mehrere Jahrzehnte oder Jahrhunderte brauchte. Trotzdem wurden in den zehn Jahren seit 2001 bedeutende Erfolge erzielt – auch mit Unterstützung der deutsch-afghanischen Entwicklungszusammenarbeit, für die ca. 2.000 Menschen vor Ort arbeiten, davon 340 internationale Expertinnen und Experten. Bilder aus dem Alltag der Menschen in Kabul, Kunduz und Faizabad verdeutlichen die Entwicklungsfortschritte seit 2001, aber auch noch vorhandene Herausforderungen sowie aktuelle Tätigkeitsfelder der deutsch-afghanischen Entwicklungszusammenarbeit. Die deutsch-afghanische Entwicklungszusammenarbeit konzentriert sich auf folgende Schwerpunkte, die einzeln beleuchtet werden: Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Energieversorgung, Trinkwasserversorgung, Grund- und Berufsbildung sowie Regierungsführung (effektive Verwaltungsstrukturen, Rechtsstaatlichkeit).

4667258 Weltwärts

16. Dezember 2013 um 07:41 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4667258Mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erklären sich mehrere tausend jungen Menschen bereit ehrenamtlich für ein Jahr in den unterschiedlichsten Projekten weltweit zu arbeiten. Drei von Ihnen wurden begleitet. Ly geht nach Yogyakarte in Indonesien, um sich dort in einem Umweltprojekt für besseres Trinkwasser zu engagieren. Fabian zieht es nach Ecuador, wo er als Hilfslehrer in einer Dorfschule gebraucht wird. Und Marieke fliegt nach Südafrika, weil sie sich um ehemalige Straßenkinder kümmern möchte. Der Film erzählt die Geschichte in Perspektivwechseln, von den aufregenden Tagen vor der Abreise, von den eindrucksvollen und widersprüchlichen Erfahrungen bei der Freiwilligenarbeit in den Entwicklungs- bzw. Schwellenländern vor Ort, bis schließlich zur Rückkehr nach Deutschland, bei der für die jungen Freiwilligen nichts mehr so sein wird wie vorher.

4667130 Verbrecherjagd – Wissen im 21. Jahrhundert

11. Dezember 2013 um 14:08 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4667130Eine fortschreitend technisierte Welt hat Einfluss auf alle Lebensbereiche. Auch bei der Aufklärung von Verbrechen haben die Ermittler weit mehr Möglichkeiten zur Hand als noch vor 20 Jahren. Wie genau kommt man aber im 21. Jahrhundert Verbrechern auf die Spur? Fahndung per Internet, Wärmebildkameras, moderne Stimmerkennung oder der genetische Fingerabdruck sind Werkzeuge, die es Verbrechern heute schwer machen, sich einer Festnahme zu entziehen. Und spätestens seit dem Anschlag auf die Twin Towers 2001 wird der Ruf lauter, nach verschärfter Überwachung, vor allem an Flughäfen. Alles im Sinne des Durchschnittsbürgers, möchte man meinen. Aber wann greift die moderne Kriminal-Technik ins Leben Unbeteiligter ein? Wann lässt die kameragestützte Beobachtung öffentlicher Plätze ein beklemmendes Bild vom Überwachungsstaat à la „Minority Report“ entstehen? Filmemacher Jens Dücker betrachtet in seiner Dokumentation beide Seiten dieser Medaille. Enthalten sind die Filme: Mörder unterm Mikroskop; Die Nadel im Heuhaufen. Zusatzmaterial: Umfangreiche Bonusmaterialien; Interaktive Infoscreens.

4666038 20 Ans de relations franco-allemandes – 20 Jahre deutsch-französische Beziehungen

11. Dezember 2013 um 12:19 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4666038Seit der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 gilt das deutsch-französische Tandem als treibende Kraft für die europäische Einigung. Deutschland und Frankreich arbeiten innwirtschaftlicher und militärischer Hinsicht erfolgreich zusammen, haben aber durchausn unterschiedliche Ansichten, wie anlässlich des EU-Gipfels in Nizza, des französischen Projekts einer Mittelmeerunion und der Bewältigung der Wirtschaftskrise von 2008 deutlich wurde. In zwei Folgen blickt diese Dokumentation zurück auf zwanzig Jahre deutschfranzösische Beziehungen: Folge I. Die Gemeinsamkeiten/Les Convergences; Folge II.Die Spannungen/Les Tensions. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Vollständiger Filmtext in deutscher und französischer Sprache; Karten; Internet-Links im Word- und PDF-Format

4669506 Bon voyage

9. Dezember 2013 um 12:41 | Veröffentlicht in Politik, Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4669506Dutzende Menschen, die ihr Land verlassen wollen, klettern auf einen überfüllten Pritschenwagen. Auf ihrer Reise durch die Wüste und über das Meer gehen viele verloren. Einer kommt durch. Doch gerettet ist er nicht. Vielmehr sieht er sich nun einer ganz anderen Art von Härte gegenüber: Eine Behörde, die über seine Aufnahme zu entscheiden hat. Zusatzmaterial ROM-Teil: Kurzbeschreibung; Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Zur Gestaltung des Films; Ausführliche Inhaltsangabe; Interpretation; Einsatzmöglichkeiten; 3
Arbeitsblätter in Schülerfassung; Bilder; Storyboard; Hintergründe; Jurybegründung.

4668439 Abgefüllt

9. Dezember 2013 um 10:14 | Veröffentlicht in Politik, Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4668439Ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser ein Grundrecht oder eine Ware, die gekauft und verkauft werden darf wie jedes andere Konsumgut? Diese Dokumentation führt hinter die Kulissen einer Multi-Millionen-Industrie, deren Ziel es ist, allgemein zugängliche Quellen aufzukaufen, um das Wasser abzufüllen und im Supermarkt zu verkaufen. Angefangen bei der Produktion von Plastikflaschen, von denen viele im Meer landen und von Fischen verschluckt werden, über die übermächtigen Lebensmittelkonzerne, bis hin zu den Gemeinden, denen im wahrsten Sinne des Wortes „das Wasser abgegraben“ wird.

4667680 Zweiter Weltkrieg II

9. Dezember 2013 um 09:48 | Veröffentlicht in Geschichte, Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4667680

Als am 1. September 1939 die deutsche Wehrmacht mit dem Angriff auf Polen den Zweiten Weltkrieg entfesselte, vermochte noch niemand zu erahnen, welch unermessliches Leid und welche gigantischen Zerstörungen in den kommenden sechs Jahren über die Menschheit hereinbrechen sollten. Mehr als 57 Millionen Menschen, davon allein fast 27 Millionen Russen, bezahlten das deutsche Streben nach der Weltherrschaft mit ihrem Leben. Angestachelt von populistischen Ideen zog fast ein ganzes Volk begeistert in den „totalen Krieg“ und stürzte damit die Welt in die zweite große Katastrophe im 20. Jahrhundert. Der zweite Teil gibt einen Überblick zum Verlauf des Krieges – vom Überfall auf die Sowjetunion bis zur totalen Niederlage der Achsenmächte. Welche Faktoren führten zum Umschwung? Wie veränderte der Krieg das Kräfteverhältnis in Europa und der Welt? Zusatzmaterial: 22 Arbeitsblätter; 20 Aufgaben; 6 S. ergänzendes Material; 5 interaktive Arbeitsblätter.

4667679 Zweiter Weltkrieg I

9. Dezember 2013 um 09:45 | Veröffentlicht in Geschichte, Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

zweiter_weltkrieg_eins_720x600Als am 1. September 1939 die deutsche Wehrmacht mit dem Angriff auf Polen den Zweiten Weltkrieg entfesselte, vermochte noch niemand zu erahnen, welch unermessliches Leid und welche gigantischen Zerstörungen in den kommenden sechs Jahren über die Menschheit hereinbrechen sollten. Mehr als 57 Millionen Menschen, davon allein fast 27 Millionen Russen, bezahlten das deutsche Streben nach der Weltherrschaft mit ihrem Leben. Angestachelt von populistischen Ideen zog fast ein ganzes Volk begeistert in den ätotalen Krieg“ und stürzte damit die Welt in die zweite große Katastrophe im 20. Jahrhundert. Der erste Teil geht der Frage nach, worin die Ursachen für den Zweiten Weltkrieg zu finden sind. Wie verstanden es die Nationalsozialisten mit Adolf Hitler an der Spitze, die ganze Welt über ihre wahren Absichten hinwegzutäuschen? Wer waren die ersten Opfer und welche Taktik lag den Feldzügen zugrunde? Wie weitete sich der Konflikt zum Weltkrieg aus? Zusatzmaterial: 17 Arbeitsblätter; 20 Aufgaben; 6 S. ergänzendes Material; 5 interaktive Arbeitsblätter.

4658844 Der Umzug

9. Dezember 2013 um 06:51 | Veröffentlicht in Politische Bildung | Hinterlasse einen Kommentar

4658844Der Film dokumentiert den Parlamentsumzug von der Entscheidung für Berlin im Jahr 1991 bis zur letzten Umzugskiste. Ein Unternehmen der Superlative: große Architekten grübeln über ihren Entwürfen für die neuen Bundestagsgebäude. 91 Umzugspeditionen schließen sich zusammen. 1000 Mitarbeiter suchen neue Wohnungen. In zehn Jahren entstand 18 Stunden Rohmaterial für die Dokumentation. Diesen Zahlen gibt der Film ein Gesicht, indem er von den Menschen erzählt, die den Bonner „Langen Eugen“ verlassen um im Berliner Parlamentsviertel ihr Glück zu machen. Der Film begleitet vier Bundestagsmitarbeiter vor, während und nach dem Umzug von Bonn nach Berlin.

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.