4671337 Die digitale Herausforderung

13. Januar 2014 um 12:11 | Veröffentlicht in Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4671337Der Einfluss der Medien auf die Kinder stellt viele Eltern vor eine große Herausforderung. Zu viel Fernsehen, Video-, und Computerspiele nicht nicht gut für die Kinder. Was aber bedeutet dies nun konkret? Für Eltern ist es schwierig geworden, die negativen Auswirkungen zu erkennen. Wichtige Erkenntnisse aus der Hinforschung sollen helfen zu verstehen, was die Entwicklung der Kinder fördert und was nicht.

Advertisements

4668597 Werbespots analysieren

17. Dezember 2013 um 12:03 | Veröffentlicht in Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4668597Ein durchschnittlicher Deutscher hat täglich an die 3.000 Markenkontakte. Der Werbedruck ist immens, gerade Kinder und Jugendliche bilden eine der Hauptzielgruppen. Das Medium führt zu einem reflektierten Umgang mit Werbung: Wie wirken die audiovisuellen Botschaften? Wie erreichen sie, dass wir uns mit bestimmten Marken identifizieren? In welcher Weise beeinflussen sie unser Leben, unsere Einstellungen und unsere Weltsicht? Hierzu sind acht ausgewählte Werbespots aus verschiedenen Produktkategorien enthalten. Zusatzmaterial ROMTeil: Hintergrundinformationen; Bildmaterial; Arbeitsblätter; Analyseschema für Werbespots; Kreativübungen; Storyboards, Vorschlag zur Unterrichtsplanung.

4602803 Cybermobbing

10. Dezember 2013 um 13:30 | Veröffentlicht in Ethik, Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4602803Wenige Zeilen und ein Mausklick genügen: Cybermobbing, das gezielte Diffamieren und Schikanieren Einzelner mithilfe des Internets und anderer elektronischer Medien, stellt eine neue, gefährliche Dimension von Mobbing dar – völlig anonym und vor einer weltweiten Öffentlichkeit. Dabei ist den Tätern häufig nicht einmal bewusst, welch drastische Auswirkungen ihr vermeintlich „harmloses“ Tun für die Opfer haben kann. Der Film „Cybermobbing – Attacke im Netz“ veranschaulicht am Beispiel zweier Jugendlicher die Folgen von Cybermobbing und zeigt Möglichkeiten auf, wie man als Betroffener reagieren kann.
Umfangreiches Zusatzmaterial ergänzt die didaktische DVD.

4667970 Mobbing 2.0 – außer Kontrolle

10. Dezember 2013 um 08:18 | Veröffentlicht in Ethik, Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4667970Alex ist mit der in der Clique der „Coolen“ hoch angesehenen Michelle zusammen.Er kam bislang eigentliche mit allen gut zurecht. Doch urplötzlich verändert sich seine Situation. Er wird von seinem Freundeskreis geschnitten und zur Zielscheibe von Beleidigungen und Bedrohungen via Handy und Internet. Nach und nach beginnt er zu realisieren, dass sein Interesse an der attraktiven neuen Mitschülerin Ella anscheinend nicht verborgen geblieben ist.

4670205 Speed

10. Dezember 2013 um 07:42 | Veröffentlicht in Dokumentation, Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4670205Dokumentarfilm über das allgemeine Gefühl beständiger Hektik und Zeitnot. Von dem Eindruck ausgehend, ständig zu wenig Zeit zu haben, sucht der Filmemacher verschiedene Experten auf, die sich mit dem Thema Zeit und Zeitmanagement beschäftigen. Dabei nimmt er die Haltung eines betont naiv Suchenden ein, aus dessen Perspektive er unterschiedliche Stimmen versammelt, letztlich aber keine Haltung zu seinem an sich interessanten Thema findet (filmdienst). Zusatzmaterial: Deleted Scenes; Interviews; Filmmusik von „Von Spar“ zum Download als                               MP3.

4669207 Die Welt der Töne

4. Dezember 2013 um 08:15 | Veröffentlicht in Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4669207So viel Klang wie heute war noch nie. Über vielfältige Medienkanäle werden tagtäglich Musik, Sounds und Töne an unser Ohr getragen. Fein abgestimmte Ambient-Musik im Supermarkt soll uns zum Kaufen animieren oder im Flughafen unsere Stimmung heben, Marken und Konsumgüter werden mit einem speziellen Audiobranding beworben und selbst beim Geräusch einer zuschlagenden Autotür tüfteln Sounddesigner an einem markengerechten Klang. Angesichts der Relevanz der akustischen Umwelten sollte die Förderung von Medienkompetenz auch die akustische und klangästhetische Seite der Medien zum Gegenstand haben. In diesem Sinne geht es darum, Hören als ästhetisch-kritisches Vermögen zu schulen und zu schärfen.

4668265 Mobiles Lernen I

4. Dezember 2013 um 07:36 | Veröffentlicht in Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

mobiles_lernen_720x600Das iPad hat sich inzwischen als eines der am meist genutzten mobilen Lernwerkzeuge etabliert. Ist das ein irrationaler Hype oder bedeutet das iPad tatsächlich eine Wende beim mobilen Lernen? Die vielfältigen Möglichkeiten der Interaktion stellen eine besondere Stärke des mobilen Geräts dar. Aufgrund der zahlreichen neuen technischen Möglichkeiten werden mobile Lernwerkzeuge wie das iPad den Unterricht in der Zukunft sicherlich nachhaltig beeinflussen und verändern. Die neuartige Technik bietet aber zudem die Chance, Inhalte und Methoden des Lehrens und Lernens neu zu überdenken und neu auszurichten. Zusatzmaterial: Umfangreiche Begleitmaterialien.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.