4671104 Nathan der Weise (Fassung 1979)

10. März 2014 um 07:03 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4671104 Nathan der Weise (Fassung 1979)Es wird die Geschichte des Juden Nathan erzählt, eines Mannes, der trotz seines Reichtums nicht „der Reiche“, sondern „der Weise“ heißen kann, der die Schrecken der Verfolgung und Ausrottung seines Volkes erlebt und dennoch die Vergangenheit auf seine Art „bewältigt“ hat. Zugleich wird auch die Geschichte seiner Adoptivtochter Recha und die des Sultan Saladins erzählt. Zusatzmaterial: Begleitmaterialien.

Advertisements

4667173 Epochenumbruch 1800 I

11. Dezember 2013 um 14:32 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4667173Die europäische Gesellschaft in der Mitte des 18. Jahrhunderts ist geprägt von den Ideen der Aufklärung – getragen vom gebildeten Bürgertum, das sich in Kunst und Literatur zu Wort meldet, auch wenn es politisch noch wenig Bedeutung hat. LEBENSWELT IN DER AUFKLÄRUNG (ca. 27 min): Der Hauptfilm schildert das Leben in den deutschen Kleinstaaten vor der Französischen Revolution. Zusatzmaterial ROM-Teil DISC 1 + 2: Arbeitsblätter; Biografien; Dramenkonzept; Literaturliste; Zeitleiste; Links. CD-ROM: Didaktisches Begleitmaterial mit Aufgaben zum Hauptfilm und den Modulen.

4652882 Nachts schlafen die Ratten doch

11. Dezember 2013 um 06:54 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652882Eine alte Frau entdeckt einen kleinen Jungen, der an einer Ruine im Zweiten Weltkrieg Wache hält. Mein Bruder, der liegt nämlich unten, sagt er. Mit viel List gelingt es der alten     Frau, den kleinen Jungen von dessen traurigen Posten zu befreien.

4652875 Die Küchenuhr

11. Dezember 2013 um 06:50 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652875Ein deutscher Imigrant in New York, wird durch die aktuellen Ereignisse in den CNNnachrichten über den Irak-Krieg an sein eigenes Schicksal erinnert. Er fliegt nach Deutschland und lässt seine Vergangenheit als Heimkehrer aus dem Zweiten Weltkrieg Revue passieren. Damals fand er an der Stelle seines Elternhauses als einziges Überbleibsel „die Küchenuhr“.

 

4652874 Lilo oder Die Krähen fliegen abends nach Hause

11. Dezember 2013 um 06:48 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652874Ein junger Mann trifft nach dem Zweiten Weltkrieg auf eine alte Frau an einer Bahnstrecke. Ihr erzählt er von einer Frau, die er getroffen haben will. „Lilo heißt sie und seidene Strümpfe will Sie.“ Alte: „Lilo heißt sie! Du kannst doch keine kennen, die Lilo heißt …“

4652873 Ching Ling, die Fliege

11. Dezember 2013 um 06:47 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652873Ein junger politischer Gefangener im Zweiten Weltkrieg sitzt in seiner einsamen Zelle. Nur eine Fliege, eine Metapher für eine Frau, hält ihn am Leben.

4652871 Bleib doch Giraffe

11. Dezember 2013 um 06:43 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652871Ein junger Mann kehrt aus dem zweiten Weltkrieg zurück nach Deutschland. Und da erlebt er einen ganz alten Film. Unterwegs trifft er nämlich eine schöne Frau. Der Krieg hat ihn ruiniert. Er ist zu keiner Liebe mehr fähig und einfach nur unterwegs.

4651661 Die Hundeblume ; The Dandelion

11. Dezember 2013 um 06:35 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4651661Die Hundeblume erzählt die Geschichte eines Strafgefangenen in einer Einzelzelle, der nichts anderes hat als sich selbst. Bis er eines Tages beim Hofgang eine kleine gelbe     Hundeblume entdeckt, die für ihn Glaube, Liebe und Hoffnung bedeutet…

4651174 Die Kirschen

11. Dezember 2013 um 06:31 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4651174Ein Mann liegt neben seiner Frau im Bett. Er kann nicht mehr schlafen und blättert in einem Kochbuch. Die Müdigkeit will sich jedoch nicht einstellen. Seine Frau liegt mit Fieber   neben ihm im Bett. Er will sie nicht stören und verlässt darum das Zimmer, geht in die Küche und kocht Tee. Die Frau wacht auf, kommt ebenfalls in die Küche und nimmt ein Glas Kirchen vom Regal, dass sie vor das Küchenfenster stellt, damit die Kirschen schön kalt sind. Später,zurück im Bett, wacht sie erneut auf. Ein Klirren aus der Küche hat sie geweckt. Jetzt isst er meine Kirschen auf…

4651145 Der Räuber Hotzenplotz (Fassung 1973)

11. Dezember 2013 um 06:28 | Veröffentlicht in Jugend, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4651145Mit Hilfe einer entzauberten Fee bringen Kasperl und Seppl den Räuber Hotzenplotz zur Strecke, der ihrer Großmutter die Kaffemühle gestohlen hat. Zusatzmaterial: Bebilderte Darsteller-Infos; Biografie von Gustav Ehmck und Otfried Preußler; „Hotzenplotzografie“; Anspielbare Songs der Münchner Songgruppe; Räuberisch gute Hotzenplotz-Kochrezepte; Fotogalerie.

4670317 „… dass er nicht auf dem Kopf gehen konnte.“

4. Dezember 2013 um 10:20 | Veröffentlicht in Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4670317Was führte den Dichter Jakob Reinhold Lenz im Januar 1778 ins elsässische Waldersbach zu Pfarrer Oberlin? Wie verarbeitete Georg Büchner später dessen Aufzeichnungen über den Aufenthalt des Dichters in seinem Novellenfragment „Lenz“? Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht Büchners Text, der von dem Schauspieler Hans Kremer (Thalia Theater,Hamburg) in Auswahl rezitiert und gespielt wird. Er führt als Erzähler an die Originalschauplätze des Textgeschehens und folgt Büchners Spuren im Straßburger Exil. Der Büchner-Forscher und Herausgeber der historisch-kritischen Marburger Ausgabe, Prof. Dr. Dedner, erläutert die biographischen Hintergründe, den aktuellen Forschungsstand und gibt Hinweise zu Interpretationsansätzen.

4655311 Kafka

24. Februar 2010 um 11:23 | Veröffentlicht in Biografie, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: ca. 35 min f Produktionsjahr: 2006

Franz Kafka wurde 1883 in Prag geboten, das damals noch zum österreichisch-ungarischen Reich gehörte. Er genoss eine gute Ausbildung und wollte von klein auf Schriftsteller werden. Er war Angestellter in einer Versicherungsgesellschaft und schrieb in seiner großzügig bemessenen Freizeit eine Reihe von Romanen und Kurzgeschichten. Seine Hauptfiguren sind alle auf der Suche nach dem Ich, vor dem Hintergrund des totalitären Anspruchs des Regimes, der Familie oder der Religion. Sein Name steht für die Idee vom modernen Menschen im Kampf um die eigene Individualität. Der Film führt durch sein Leben, gefolgt von einer kurzen Übersicht seiner Werke.

Geeignet ab 16 Jahren

4653250 Schiller

24. Februar 2010 um 11:13 | Veröffentlicht in Literatur, Spielfilm | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: ca. 90 min f Produktionsjahr: 2005

Der Film zeigt Schillers Kindheitstag im Elternhaus in Marbach, den erzwungenen „Verkauf“ an den Herzog von Württemberg, die rigide Erziehung unter dessen Vormundschaft, das Aufbäumen des jungen Schillers, sein dichterisches Talent, das in Mannheim durch die Uraufführung der Räuber ersten Erfolg erfährt. Die Härte der ungewollten Berufsausübung als Regimentsarzt und das unerlaubte Sichentfernen von der Truppe, die Willensstärke mit der Schiller allem Unbill trotzt und seiner wirklichen Berufung treu bleibt, sind Schwerpunkte des Films.

Geeignet ab 12 Jahren

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.