4667106 Meilensteine der Menschheit 3

7. Januar 2014 um 10:56 | Veröffentlicht in Bildung, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

4667106Architekten prägten seit jeher das Bild der Zivilisation. Noch heute ziehen die altägyptischen Pyramiden Archäologen in ihren Bann. Andere Bauwerke imponieren durch ihre Größe, wie der Stuttgarter Fernsehturm und das Münchner Olympiastadion. Der Hooverdamm beweist, dass der Mensch nicht willenloser Spielball der Naturgewalten ist. Der Urmeilenstein gebührt aber der Entstehung der Kontinente. Zusatzmaterial: Personendaten zu den Wissenschaftlern; techniche Daten zum Hooverdamm.

Advertisements

4668138 Die Malerei der Romanik

16. Dezember 2013 um 14:07 | Veröffentlicht in Geschichte, Kunst, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

4668138WANDMALEREI: Die ersten christlichen Kirchen wurden nach dem Vorbild der Basilika der römischen Gerichts- und Markthalle gebaut. Die Romanik übernahm diese Bauweise und schmückte sie aus. Die hohen gemauerten Wände zwischen den Arkaden und den Oberfenstern des Mittelschiffes wurden von wandernden Mönchen ebenso mit Fresken bemalt wie die Gewölbe und die von kleinen Fenstern durchbrochene Chorapsis. Im Gegensatz zur realistischen Kunst der Antike stellt sich die Kunst der Romanik in erster Linie in symbolisch ausdruckstarker Weise dar. Nicht das Abbild, sondern das Wesen des Dargestellten soll in der Kunst verdeutlicht werden. Die Gemälde zeigen hauptsächlich Motive aus dem Alten und neuen Testament und der Apostelgeschichte wie beispielsweise das Fresko in der Krypta in der Kathedrale von Anagni „Die Opfer Abrahams und Melchisedeks“ oder die Szene „Adam gibt den Tieren Namen“, die aus dem Ende des 12. Jahrhunderts stammt. BUCHMALEREI: Im Mittelalter wurden Bücher ausschließlich handschriftlich hergestellt. Die Texte wurden von den Mönchen aus der Bibel abgeschrieben und mit Bildern – so genannten Miniaturen – versehen. So entwickelten sich in den Klöstern bedeutende Schreib- und Malwerkstätten, in denen künstlerische Buchmalereien entstanden. Im Liber floridus mit Abbildungen aus der Bibel und den Schriftmedaillons werden auf einer Doppelseite mit dem Titel „Der gute und der schlechte Baum“ Tugenden und Laster gegenübergestellt. Die Bibelillustrationen sollen Zeugnisse des Glaubens und der Verherrlichung Gottes sein. „Die Ada-Handschrift“ aus der Hofschule Karls des Großen, die um 800 entstand, ist eines der ältesten Dokumente romanischer Buchmalerei. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien.

4668137 Die Malerei der deutschen Renaissance

16. Dezember 2013 um 14:02 | Veröffentlicht in Geschichte, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

4668137Anfang des 14. Jahrhunderts beginnt in Italien die neue Kunstepoche der Renaissance, deren Wegbereiter der florentinische Maler Giotto di Bondone ist. In der Malerei bedeutete Renaissance die Hinwendung zum Naturalismus. Das Bild ist nicht mehr Sinnbild wie im Mittelalter, sondern naturgetreues Abbild. In der Maltechnik wurde dies durch die Erfindung der Perspektive und durch die realistisch plastische Durchzeichnung der Figuren erreicht. Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael, Masaccio, Tizian und Georgone schufen in Italien mit der Tempramalerei in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts realistisch gesehene Menschen aus Fleisch und Blut mit individuellen Gesichtszügen. Während in den Niederlanden die Brüder van Eyck den Genter Altar schufen, malte Stefan Lochner den Dreikönigsaltar des Kölner Doms, ein rein gotisches Werk einer festlichen Andachtskunst mit vergeistigten Personen. Als Bahnbrecher der deutschen Renaissance und als bedeutendster Maler dieser Zeit gilt Albrecht Dürer. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien.

4668136 Die Malerei des flämischen Barocks

16. Dezember 2013 um 14:01 | Veröffentlicht in Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

4668136Unbestrittener Begründer und Hauptmaler des flämischen Barocks ist Peter Paul Rubens. 1610 malt Rubens sein erstes bedeutendes religiöses Bild „Die Kreuzabnahme“ für die Kirche Unserer Lieben Frau in Antwerpen. Hier zeigt sich schon der dynamische Bewegungsrhythmus sowohl in der Gestalt Jesu wie auch bei den Personen, die das Kreuz aufrichten. Zwischen 1612 und 1614 malt Rubens für die gleiche Kirche in Antwerpen einen rund 4,6 m breiten Flügelaltar, auf dessen Mittelaltar die Kreuzabnahme dargestellt ist. Im starken Kontrast zwischen Licht und Schatten erreicht die rhythmisch gegliederte Komposition von Linien und Farben in der Handlung und bei den beteiligten Personen ihren ersten Höhepunkt. 1620 entsteht als Meisterleistung der religiösen Bewegungsdynamik das Gemälde „Der Lanzenstich. “Rubens Vorbilder waren Venezianer Giovanni Antonio Canal, genannt Canaletto, der oberitalienische Maler Correggio und der römische Maler Caravaggio, die mit ihrer Hell-Dunkel-Malerei zum Frühbarock übergeleitet hatten. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien.

4668135 Die Malerei der Gotik

16. Dezember 2013 um 13:58 | Veröffentlicht in Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

4668135Die Bilder wurden im 13. Jahrhundert auf Holztafeln gemalt. Wie in der Romanik bestanden sie hauptsächlich aus religiösen Motiven, die Kirchen oder Klosterräume schmückten. Der florentinische Maler Chimabue, der von 1240 bis 1302 lebte, zählt zu den Begründern der gotischen Malerei in Italien. Die gotischen Maler schufen hauptsächlich Altarbilder wie zum Beispiel Matthias Grünewald, der durch den Isenheimer Altar berühmt wurde. Aber auch Namen wie Duccio di Buoninsegna, Giovanni di Paolo, Simone Martini, Conrad von Soest, Meister Francke, Stefan Lochner, Lucas Moser, Konrad Witz, Hans Multscher, Friedrich Herlin, Michael Pacher, Martin Schongauer, Stephan Lochner und andere stehen für diese Epoche. Mathis Gothart-Nithart alias Matthias Grünewald gilt als der „letzte Gotiker.“ Seine Werke stehen aber auch bereits für die Renaissance. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien.

4667102 Kathedralen – der Himmel auf Erden

11. Dezember 2013 um 13:50 | Veröffentlicht in Geschichte, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

4667102

Aus tonnenschwerem Stein erbaut, ragen sie dennoch anmutig und fast schwerelos auf. Gotische Kathedralen sind Wunderwerke menschlicher Leistungskraft und Kunstfertigkeit. Ihr Bau zog sich oft über Jahrhunderte hin, die Arbeitskraft ganzer Städte waren vonnöten, um sie zu errichten. An vielen nagt nun der Zahn der Zeit: Um sie zu retten, versucht ein internationales Forscherteam den Geheimnissen ihrer Schöpfer auf die Spur zu kommen. Nur so können die architektonischen Wunderwerke für die Nachwelt erhalten bleiben. Eine Reise in die Welt der mittelalterlichen Steinmetze und Baumeister.

4656979 In the footsteps of Van Gogh

24. Februar 2010 um 12:15 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: ca. 56 min f Produktionsjahr: 1999

Es gibt wenige Künstler, deren Leben ebenso fasziniert wir ihr Werk. Einer von ihnen ist Vincent van Gogh. Zudem gibt es nur wenige Maler, in deren Bildern sich die persönliche Stimmungslage so widerspiegelt wie in denen des eigenwilligen van Goghs. Seine Unruhe, seine problematische Freundschaft zu Gauguin, die Verzweiflung über fehlende Anerkennung. All diese Fragen behandelt van Gogh in seinen offenen Briefen aus Arles in der Provence an seinen Bruder Theo. Ausgehend von diesen Briefen produzierte Dominik Rimbault eine Dokumentation über die letzten Jahre van Goghs in der Provence, erzählt von Brücken und Zypressen, vom Licht und langen Nächten in den Cafés von Arles.

Geeignet ab 15 Jahren

4656977 The unquiet spirit – Edgar Degas

24. Februar 2010 um 12:12 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: 65 Minuten Produktionsjahr: 1980

Edgar Degas, Maler, Grafiker, Fotograf, Bildhauer, Dichter. Dieser Künstler fasziniert seit 100 Jahren vor allem mit seinen Bildern von Tänzerinnen. Dieser Phase geht eine lange Zeit als Historienmaler voraus und ein spannender Entwicklungsprozess, der aus Degas einen der sensibelsten Porträtisten des Alltagslebens in der Moderne macht. Ann Turner stellt in ihrem Film viele Werke vor, die selten in Ausstellungen zu sehen waren, gibt Einblicke in Notizbücher und den Prozess der Bildentstehung bei Degas, indem sie reale Modelle und fertige Werke gegeneinander stellt.

Geeignet ab 13 Jahren

4656976 Monsieur René Magritte

24. Februar 2010 um 12:11 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: ca. 51 min f Produktionsjahr: 1978

„Das Subjekt ist wichtiger als die Technik“ – sagt Magritte über seine erstaunliche Malerei, in der Eisenbahnen aus Kaminen fahren und Fische über den Himmel segeln. Der Dokumentarist Adrian Maben such nach Orten und Ideen, die den belgischen Künstler inspiriert haben und findet dabei erstaunliche Quellen. Er besucht Magrittes Brüsseler Wohnung, die nach dessen Tod 1967 unverändert geblieben ist, montiert Archivinterviews des surrealistischen Künstlers in seinen Film, schafft ein spannendes Porträt von einem der beliebtesten und originellsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Geeignet ab 12 Jahren

4656971 Jan Vermeer

24. Februar 2010 um 11:40 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: 52 Minuten Produktionsjahr: 1996

Jan Vermeer führte ein zurückgezogenes Leben in der holländischen Stadt Delft. Er zählt zu den großen Künstlern der europäischen Malerei. Einige seiner berühmten Bilder sind mittlerweile Ikonen und klassische Beispiele für Vermeers hinreißenden Umgang mit dem Licht. Michael Gill begibt sich auf eine Spurensuche, erzählt von dem Forscher Vermeer, der mit der Camera Obscura und der Perspektive experimentiert, erzählt aber auch von der Kartographie und der Symbolik und setzt die spärlichen Informationen über den stillen Delfter zu einem Porträt eines Genies zusammen.

Geeignet ab 12 Jahren

4656970 Pablo Picasso (de, en, fr, es)

24. Februar 2010 um 11:38 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: ca. 81 min f Produktionsjahr: 1985

Die Eröffnung des Picasso-Nationalmuseums in Paris bietet Didier Baussy die einmalige Chance, die kostbare Sammlung des Museums zu dokumentieren. Das museum zeigt heute Bilder, die Picasso für sich selbst zurückbehalten hatte, solche die ihm als Ausdruck der Verbindung zur Welt und als persönliche Erinnerungen besonders teuer waren. Die sensible Analyse dieser Bilder, die vor allem aus der Guernica-Phase stammen, ermöglicht einen tiefen Einblick in die Geschichte des Künstlers und Menschen Picasso, die geographische Verortung der Werke und einen Blick auf die Inspirationsquellen. Zusatzmaterial: Picture Gallery, Trailer.

Geeignet ab 12 Jahren

4655646 Paul Klee – Die Stelle des Engels

24. Februar 2010 um 11:33 | Veröffentlicht in Biografie, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Video-DVD/CD Länge: 52 min f Produktionsjahr: 2005

Eine Reise in die Welt eines Malers des 20. Jahrhunderts, des Farb-Baumeisters Paul Klee (1879-1940), dessen Gesamtwerk nicht weniger als 9000 Werke abseits der großen zeitgenössischen Strömungen in der Kunst umfasst. Ausgehend von den Schriften, dem Leben und den Werken Klees, führt der Film mitten hinein in das sehr poetische Universum dieses visionären Künstlers und Avantgardisten, dem es auf seiner Suche nach Wesen und Wirkungsweise von Formen und Farben gelang, die gängigen Grundsätze in Komposition und Perspektive zu revolutionieren und den starren Gegensatz von figürlicher und abstrakter Darstellung zu überwinden. Zusatzmaterial: Bildergalerie mit 150 Werken.

Geeignet ab 14 Jahren

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.