4672439 Ehrensache

27. Oktober 2015 um 13:55 | Veröffentlicht in Ethik, Politik, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

4672439Alex hat ein Auge auf Melek geworfen. Und auch das türkische Mädchen scheint sich für ihn zu interessieren. Als die beiden beim Grillfest miteinander tanzen wollen, taucht Meleks Bruder Cem auf und zieht sie von der Tanzfläche. Melek ist sich keiner Schuld bewusst – zumal sie die Erlaubnis ihrer Mutter hatte – und trifft sich erneut mit Alex. Als Cem davon erfährt, sperrt er seine Schwester kurzerhand ein. Nachdem Melek tagelang unentschuldigt in der Schule fehlt, machen sich Alex und seine Freunde Sorgen und gehen auf die Suche. Dabei geraten sie in Lebensgefahr. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien (PDF).

Advertisements

4672182 Vierzehn Erwachsen in neun Monaten

27. Oktober 2015 um 13:51 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4672182Als Fabienne erfährt, dass sie schwanger ist, kann sie es zuerst nicht glauben. Sie dachte, bei einem Mal wird schon nichts passieren. Zunächst überlegt sie abzutreiben, doch dann entscheidet sie sich für das Kind. Und sie freut sich darauf. Das Umfeld reagiert zwiespältig und ihr Freund ist verunsichert, denn – Fabienne ist erst vierzehn. Auch Steffi, Lisa und Laura sind ungewollt schwanger geworden und auch sie haben die wichtigste Entscheidung ihres Lebens – eine Entscheidung über Leben oder Tod – mit vierzehn Jahren fällen müssen. Der Film begleitet vier Mädchen auf ihrem Weg von der Schwangerschaft bis zum Muttersein. Er zeigt, welche Konsequenzen diese Entscheidung trägt, wie die Mädchen und ihre Umgebung mit der neuen Situation umgehen und wie sie ihr Leben mit Kind meistern. Zusatzmaterial: Film-Extra zu Fabienne; Bilder; Infos zum Film und den Materialien; Didaktisch-methodische Tipps; Textblatt; 2 Themenblätter; 7 Infoblätter; 7 Arbeitsblätter; Making of; Medientipps; Internet-Links.

4670794 Part time kings Bauen wir unsere Zukunft… gemeinsam!

26. Oktober 2015 um 13:38 | Veröffentlicht in Ethik, Gesellschaft, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

4670794Ein Film über die Vision einer Welt von Morgen aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen. Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte kann sich die Jugend weltumspannend über ihre gemeinsamen Zukunftsvisionen austauschen – und sie tut es mit Enthusiasmus, Empathie und in einem neuen Geist der Verbundenheit. Viele von ihnen sind inzwischen verantwortlich an der Gestaltung einer besseren Welt von Morgen beteiligt. Und so ist es höchste Zeit, der Jugend und ihren Zukunftsträumen, ihren Vorstellungen von einer besseren Welt zuzuhören. Diese sichtbar zu machen, darauf zu reagieren und sie zu unterstützen, das ist das Thema. Die Protagonisten sind bewusst aus allen sozialen Schichten, Religionen und Nationalitäten ausgewählt. Und sie beantworteten die eine Frage: Was sind deine Träume für die Welt von Morgen? Zusatzmaterial: Arbeitsblätter mit Lösungen; Unterrichtsmaterialien; Interaktive Arbeitsblätter; MasterTool-Folien; Vorschläge zur Unterrichtsplanung.

4666853 Energiedebatte – Kreuzzug für das Klima

7. Januar 2014 um 10:17 | Veröffentlicht in Ethik, Geographie, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

4666853Es ist ein Kampf David gegen Goliath: In vielen Kirchengemeinden Deutschlands machen engagierte Christen mobil gegen eine Energiepolitik, die ihrer Überzeugung nach in eine grundlegend falsche Richtung läuft. Sie sind Teil einer neuen Bewegung, die den Klimaschutz in die eigenen Hände nimmt und wollen nicht länger hinnehmen, dass zahlreiche neue Kohlekraftwerke gebaut werden. Diese Klimaschützer suchen nach neuen Wegen in der Energieerzeugung und zeigen, dass es tatsächlich anders geht. Der Film zeigt Einblicke in einen Kampf ums Klima, den weite Teile der Öffentlichkeit noch nicht wahrgenommen haben. Zusatzmaterial: Die Radioaktivität – Henri Becquerel, Marie Curie und die Radioaktivität; Die Kraft, die keine ist – die Coriolis-Kraft.

4666745 Virtual life

18. Dezember 2013 um 14:30 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4666745Menschen wollen verbunden sein, zu etwas gehören, suchen Bezugsgrößen. Diverse Internetanbieter haben dieses Bedürfnis erkannt. Heute existieren dutzende Internet-Gemeinschaften mit Namen wie „My Space“, „schüler-/studiVZ“, „Facebook“ oder „Xing“. Gerade junge Menschen lieben es, in diesen Gemeinden ihre Individualität zu präsentieren, globale Freundschaften zu schließen oder schlicht sich mit Gleichgesinnten über gemeinsame Interessen auszutauschen. Den fast grenzenlosen Perspektiven stehen aber auch ernstzunehmende Probleme gegenüber. Schlagworte sind Cybermobbing oder Cyberbullying, wie die Schikanen im virtuellen Netz bezeichnet werden. Rainer Fromm spricht mit Betreibern von Internetangeboten, mit Verantwortlichen von Hilfsangeboten sowie Betroffenen, die durch das Netz Schlimmes erlebten. Zusatzmaterial: A life on Facebook (2:52 min). ROM-Teil: Infos zum Film; Didaktisch-methodische Tipps, 3 Themenblätter, 6 Infoblätter; 6 Arbeitsblätter, 3 Unterrichtsvorschläge; 11 Szenenbilder; Medientipps; Themen A – Z.

4602732 Schulkinder in aller Welt

18. Dezember 2013 um 10:45 | Veröffentlicht in Erziehung, Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4602732Wie sieht eigentlich die Schule in Südafrika aus? Welches Lied singen Kinder in Grönland gerne? Und wo fährt man mit dem Boot zur Schule? Der Film beantwortet diese und viele andere Fragen, indem er fünf Kinder auf verschiedenen Kontinenten bei ihrem Start in die Schule begleitet. Ausgehend von der Lebenswelt der Grundschüler zeigt die Produktion Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Schulkindern in aller Welt. Das zur Differenzierung geeignete Arbeitsmaterial beinhaltet auch mehrere Interaktionen für Whiteboards.

4669244 Work hard – Play hard

17. Dezember 2013 um 12:40 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4669244Dokumentarfilm über die schleichenden Veränderungen in der modernen Arbeitswelt, die im Gefolge der Digitalisierung und unter dem Vorzeichen flacher Hierarchien zum Verlust der Privatsphäre und einer Nivellierung der Grenze zwischen Arbeit und Freizeit tendieren. Mit analytischer Schärfe, aber ohne wertenden Kommentar beschreibt der Film, wie sich moderne Büroarchitektur, Managementmoden und Personalführung in der Leitidee einer permanenten Selbstoptimierung vereinen. Eine bedrängende Innenperspektive auf die New Economy und ihre immer raffinierteren Methoden, die „Humane Resources“ auszubeuten. Selbst moderne Büroarchitektur hat nur ein Ziel: den Mitarbeiter und seine Leistung zu optimieren.

4668724 Bin ich schön

17. Dezember 2013 um 12:13 | Veröffentlicht in Dokumentation, Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4668724Der Film thematisiert den scheinbaren Zusammenhang zwischen Erfolg und dem äußerenErscheinungsbild. Wie sehr kennzeichnet die Zugehörigkeit zu einer Gruppe das Äußere? Was macht Schönheit wirklich aus? Die Dokumentation begleitet fünf Jugendliche in ihrem Alltag, beim Schminken, Einkaufen und Sport. Was finden sie schön und was nicht? Worauf achten sie bei sich, beim Partner und bei Freunden? Wie viel oder wie wenig tun sie für ihre Wunschfigur und ein gutes Körpergefühl? Zusatzmaterial: Bonusmaterial (13 min).

4668482 Die kleine Benimmschule 5

17. Dezember 2013 um 10:10 | Veröffentlicht in Deutsch, Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4668482

Der elfjährige Lukas, die 13-jährige Irene und die junge Lehrerin Bille Amatis haben ein gemeinsames Problem: das Internet. Während Lukas nicht weiß, wer ihn mit bösen Hetzmails verfolgt, weiß Irene sehr genau, wer das fiese Video von ihr ins Internet gestellt hat und die Lehrerin Bille Amatis wird von alten Jugendsünden, in Form von peinlichen Partyfotos, die die Ausübung ihres Berufes in Gefahr bringen, eingeholt. Die Situation spitzt sich zu, als ein Unbekannter, der sich als Jugendlicher ausgibt, mit Lukas über sein soziales Netzwerk in Kontakt tritt und mit ihm ein Treffen vereinbart. Anhand der spannenden Geschichten der drei Protagonisten werden die drängendsten Fragen rund um ein richtiges Verhalten im Internet behandelt: Kinder allein im Netz; Risiko öffentlich genutzter Computer (z.B. Internetcafé); Teilnahme an sozialen Netzwerken, Preisgabe persönlicher Daten; Anonymes und offenes Mobbing; Downloads von ungeeigneten Inhalten (z.B. Gewaltspiele); Chat; Abzocke Pop-up Fenster mit Abo-Fallen.

4668296 Soft skills

17. Dezember 2013 um 08:28 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4668296Paul durchläuft ein mehrtägiges Assessment-Center. Er hat gute Aussichten auf die Stelle. Doch seine Konzentration wird gestört: Seine Nachbarn, ein befreundetes Pärchen, streiten sich heftig. Als Paul Zeuge einer gewalttätigen Auseinandersetzung wird, mischt er sich ein. Er wird selbst zum Opfer und trägt deutlich sichtbare Verletzungen davon. Am nächsten Tag erscheint er vor der Auswahlkommission. Wie wird sie reagieren? Zusatzmaterial ROM-Teil: Dossier; Filminhalt; Kompetenzen; didaktisch-methodischer Kommentar; Arbeitsaufträge; Literaturhinweise; Internet-Links.

4665881 Massencoaching

11. Dezember 2013 um 12:13 | Veröffentlicht in Ethik, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

4665881

In vielen Berufszweigen und Unternehmen steht alles Arbeiten und Schaffen unter der Maxime: „Erfolg“. Dies führt Menschen vielfach an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Dieser Erfolgsdruck macht auch vor der Schule nicht halt. Doch was ist, wenn Erfolg im Leben, die Motivation und Freude an der Arbeit aus den unterschiedlichsten Gründen ausbleiben? Eine große Zahl von „Coaches“ und „Trainern“ versprechen Rezepte für Erfolg und ein geglücktes Leben. „Wenn du zu uns kommst, dann wirst du mit den richtigen Methoden, den richtigen Techniken zu einem Menschen heranreifen, für den alle Probleme überwindbar sind.“ Die Weltanschauungsbeauftragten der Kirchen beobachteten die Methoden und Arbeitsweisen dieses Marktes und stellten dabei fest, dass es hier Übereinstimmungen zu Methoden von Psychosekten gibt. Der Film erklärt die Gefahren und die Unterschiede zwischen Psychomethoden und seriösem Coaching. Zusatzmaterial: Interaktive Arbeitsblätter; umfangreiches Begleitmaterial.

4665435 Auf den Spuren des Terrorismus

11. Dezember 2013 um 09:49 | Veröffentlicht in Ethik, Umwelt | Hinterlasse einen Kommentar

4665435„O Gott, mein Leben gehört dir. Nimm es und töte mich als Märtyrer!“ Mohammed Atta, 33, steuerte am 11. September 2001 die größte Handwaffe der Menschengeschichte. Um 8 Uhr 46 Minuten und 40 Sekunden schlug das Flugzeug in den Nordturm der Twin Tower in New York ein. „Nine Eleven“ wurde zum Inbegriff des Terrors. Es war der erste Terroranschlag, der die USA auf eigenem Boden traf. Wer waren die Selbstmordattentäter, die so bereitwillig ihr Leben opfern? Verlangt der Koran wirklich den „heiligen Krieg“? Zusatzmaterial: Artikel aus P.M. Magazin: „Wie ticken lebende Bomben?“, „Mohammed: Prophet, Krieger und Staatsmann“, „Alle reden über den islamischen Fundamentalismus: Wir reden hier über die christlichen Fundamentalisten“

4662523 Darwins Alptraum (OmU)

11. Dezember 2013 um 07:55 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4662523In den 1960ern wurde ein neue Spezies im Viktoriasee ausgesetzt: Der Nilbarsch, ein gefräßiger Räuber, merzte fast den gesamten Bestand einheimischer Fische aus. Unternommen wird dagegen jedoch nichts, denn die weißen Filets des Nilbarsches sind ein weltweiter Exportschlager. Riesige Flugzeuge treffen täglich ein um den Fischfang gegen Kalaschnikows und Munition zu tauschen. So hat die multinationale Fisch- und Waffenindustrie ein Bündnis am Ufer des Binnensees geschaffen: eine Armee einheimischer Fischer, Weltbankvertreter, Straßenkinder, afrikanischer Minister, EU-Kommissare, tansanischer Prostituierter und russischer Piloten. Zusatzmaterial: Zwei Artikel aus dem P.M. Magazin.

 

 

 

 

4655980 Ich bin ich

11. Dezember 2013 um 07:09 | Veröffentlicht in Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4655980Sie sind alle SchülerInnen einer Schule. Sie oder ihre Familien kommen aus Marokko, Polen, Bosnien, der Türkei oder Deutschland und hinterfragen ihre Identität, wo ihre kulturellen Wurzeln liegen, welchem Land und welchen Menschen sie sich verbunden fühlen, wie sie mit Menschen anderer religiöser, nationaler oder ethnischer Herkunft umgehen und wie man mit ihnen umgeht. Über zwei Monate produzierten neun 18jährige SchülerInnen verschiedener nationaler und kultureller Herkunft der Gesamtschule Else Lasker Schüler unter Anleitung einer kurdischen Filmemacherin eine Videodokumentation über ihren interkulturellen Alltag.

4602803 Cybermobbing

10. Dezember 2013 um 13:30 | Veröffentlicht in Ethik, Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4602803Wenige Zeilen und ein Mausklick genügen: Cybermobbing, das gezielte Diffamieren und Schikanieren Einzelner mithilfe des Internets und anderer elektronischer Medien, stellt eine neue, gefährliche Dimension von Mobbing dar – völlig anonym und vor einer weltweiten Öffentlichkeit. Dabei ist den Tätern häufig nicht einmal bewusst, welch drastische Auswirkungen ihr vermeintlich „harmloses“ Tun für die Opfer haben kann. Der Film „Cybermobbing – Attacke im Netz“ veranschaulicht am Beispiel zweier Jugendlicher die Folgen von Cybermobbing und zeigt Möglichkeiten auf, wie man als Betroffener reagieren kann.
Umfangreiches Zusatzmaterial ergänzt die didaktische DVD.

4667970 Mobbing 2.0 – außer Kontrolle

10. Dezember 2013 um 08:18 | Veröffentlicht in Ethik, Medienpädagogik | Hinterlasse einen Kommentar

4667970Alex ist mit der in der Clique der „Coolen“ hoch angesehenen Michelle zusammen.Er kam bislang eigentliche mit allen gut zurecht. Doch urplötzlich verändert sich seine Situation. Er wird von seinem Freundeskreis geschnitten und zur Zielscheibe von Beleidigungen und Bedrohungen via Handy und Internet. Nach und nach beginnt er zu realisieren, dass sein Interesse an der attraktiven neuen Mitschülerin Ella anscheinend nicht verborgen geblieben ist.

4669844 Gemeinsam mehr bewegen!

9. Dezember 2013 um 14:20 | Veröffentlicht in Ethik, Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

4669844„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.“ Dieses afrikanische Sprichwort macht deutlich, dass sich eine an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtete Ganztagsschule durch die Zusammenarbeit aller an Schule Beteiligten entwickelt. Besonders wichtig ist dabei die Mitwirkung der Eltern. Elternpartizipation bedeutet, neben den traditionellen Aufgabenfeldern für Elternbeteiligung wie der Organisation von Schulfesten oder die Renovierung von Klassenräumen, auch die Mitarbeit an der Schulentwicklung. Dabei ist es entscheidend, dass Lehrkräfte und Eltern im wertschätzenden und vertrauensvollen Dialog stehen und gemeinsam die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern. Damit wird auch auf das Bedürfnis von Eltern reagiert, die nicht nur informiert, sondern über die institutionellen Möglichkeiten hinaus mitbestimmen und mitwirken wollen.

4669839 SV-Beraterinnen und SV-Berater verändern Schule

9. Dezember 2013 um 14:18 | Veröffentlicht in Bildung, Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4669839SV-Beraterinnen und SV-Berater verändern Schule: sie besuchen selbst noch die Schule und wissen deshalb aus eigener Erfahrung, vor welchen Herausforderungen aktive Schülerinnen und Schüler stehen. Sie engagieren sich in der Schülervertretung und beteiligen sich an Schulveränderungsprozessen – manche schon mehrere Jahre. Auf Ausbildungen und Seminaren des SV-Bildungswerks lernen sie zusätzliches Hintergrundwissen und bauen ihre Methodenkompetenzen aus. Auf regelmäßigen Treffen tauschen sie sich untereinander aus. Sie investieren ihre Zeit, ihre Erfahrungen und ihre Kompetenzen in die Unterstützung anderer Schülerinnen und Schüler. Als Agentinnen bzw. Agenten für die demokratische Entwicklung von Schulen sind sie unterwegs – und moderieren Seminare für Schülervertretungen und Schülergruppen in ganz Deutschland. Im Film werden Julian, Lea und Linda begleitet. Sie zeigen und erklären, warum sie sich für dieses Projekt engagieren, was sie dabei für sich selbst dazu lernen und wie sie andere Schülerinnen und Schüler unterstützen, ihre Schule zu verändern. Zusatzmaterial: Booklet.

4669820 Klappe, die Zweite

9. Dezember 2013 um 13:52 | Veröffentlicht in Ethik, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

4669820Im Rahmen des Themenateliers „Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen. Klappe, die Zweite!“ haben sich Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichsten Wegen dem Thema Inklusion genähert. Entstanden sind 15 Kurzfilme, die ausgehend von der eigenen Lebenswelt bestehende Vorurteile unter die Lupe nehmen.

4668966 Die Vision der Wangari Maathai

9. Dezember 2013 um 12:10 | Veröffentlicht in Ethik, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

4668966Der Film erzählt die Geschichte der ersten afrikanischen Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai, deren einfaches Bäumepflanzen zu Kenyas Green Belt Movement wuchs – eine global anerkannte Bewegung, für welche diese Frau eine bildhafte Inspiration wurde. Es wird geschildert wie Wangari Maathai Frauen mobilisierte, gegen die Entwaldung, Armut, befangene ökonomische Interessen und Korruption der Regierung vorzugehen und damit zu einer nationalen politischen Kraft wurde, welche mithalf, Kenias 24-jährige Diktatur zu beenden. Zusatzmaterial: Aufbruch der Kinder; Trailer: Die 4. Revolution.

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.