4671104 Nathan der Weise (Fassung 1979)

10. März 2014 um 07:03 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4671104 Nathan der Weise (Fassung 1979)Es wird die Geschichte des Juden Nathan erzählt, eines Mannes, der trotz seines Reichtums nicht „der Reiche“, sondern „der Weise“ heißen kann, der die Schrecken der Verfolgung und Ausrottung seines Volkes erlebt und dennoch die Vergangenheit auf seine Art „bewältigt“ hat. Zugleich wird auch die Geschichte seiner Adoptivtochter Recha und die des Sultan Saladins erzählt. Zusatzmaterial: Begleitmaterialien.

Advertisements

4671068 Der Mondmann

10. März 2014 um 06:59 | Veröffentlicht in Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar

4671068 Der MondmannEr lebt ganz alleine in seiner runden Kugel und blickt auf die Welt: der Mondmann. Doch nach so langer Zeit am Himmelszelt möchte er doch einmal etwas anderes sehen, und so ergreift er die Gelegenheit beim Schopf, hängt sich an einen Kometenschweif und landet plötzlich auf der Erde. Zunächst ist alles schön und neu und aufregend. Doch als ein machthungriger Politiker, der schon die ganze Welt beherrscht, nun auch den Mond erobern will und die Kinder auf der Erde nicht mehr schlafen können, weil sie den Mondmann vermissen, beschließt dieser, dass es Zeit wird, heimzukehren. Aber wie? Zusatzmaterial: 18 Arbeitsblätter; 3 Infoblätter; Bilder zum Making of; Glossar; 4 Interviews; 2 Audiofiles; Szenenbilder.

4669133 Sams im Glück

5. März 2014 um 14:16 | Veröffentlicht in Deutsch, Film | Hinterlasse einen Kommentar

4669133 Sams im GlückEigentlich könnte bei den Taschenbiers alles ganz friedlich sein: Sohn Martin hat das Elternhaus verlassen, das Sams fühlt sich wohl und die besten Freunde der Familie ziehen in die Nachbarschaft. Doch keiner ahnt, dass das langfristige Zusammenleben mit dem Sams ganz schleichende Auswirkungen hat. Herr Taschenbier verhält sich immer seltsamer, hat gelegentliche Anwandlungen von Hyperaktivität und Fresssucht und bemerkt das eine oder andere rote Haar auf seinem Kopf: Er verwandelt sich langsam aber sicher in ein Sams. Zusatzmaterial: Making Of; Audiokommentar von Paul Maar; Special Effects; Deleted Scenes; Die Regenschirmmaschine; Das Sams erklärt das Set; Herr Taschenbier erklärt das Set.

4668301 Kabale und Liebe (Bühnenfassung)

5. März 2014 um 14:11 | Veröffentlicht in Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar

Aufzeichnung der Premiere im Burgtheater am 16. März 1975. Ferdinand von Walter und Luise, Tochter des Stadtmusikanten Miller, lieben sich. Diese Verbindung über Standesgrenzen hinweg schmeichelt zwar Luises Mutter, ihr Vater hält sie aber für unrealistisch. Auch Ferdinands Vater, Präsident der Residenz, ist gegen eine Heirat
seines Sohnes mit einer Bürgerlichen. Er will Ferdinand mit Lady Milford, der Mätresse des Herzogs, verheiraten um so seinen Einfluss bei Hofe zu vergrößern. Ferdinand rebelliert
gegen den Plan seines Vaters und hält an seiner Liebe zu Luise fest. Um ihn davon abzubringen, initiieren der Präsident und sein Sekretär Wurm, zugleich Nebenbuhler
Ferdinands, eine heimtückische Intrige.

4610618 Wie kommen die Nachrichten ins Fernsehen?

18. Dezember 2013 um 12:16 | Veröffentlicht in Deutsch, Grundschule | Hinterlasse einen Kommentar

4610618Wer hat die Wahlen gewonnen? Wie steht es mit der deutschen Wirtschaft? Wie ist das Fußballspiel ausgegangen? Und: Wie wird das Wetter morgen? Die Nachrichtensendungen im Fernsehen geben Antworten auf Fragen wie diese. Wie eine Nachrichtensendung produziert wird, das will Willi heute bei der „Tagesschau“ in Hamburg herausfinden. Er erfährt, wie die einzelnen Beiträge gedreht werden und wer darüber entscheidet, was als wichtige Meldung gilt. Jede Nachrichtensendung muss jeden Tag wieder in größtem Tempo neu geplant werden. Dass Willi am Schluss im Studio noch mal alle durcheinander bringt – das war allerdings nicht geplant!

4668528 Gekidnapped

17. Dezember 2013 um 10:13 | Veröffentlicht in Deutsch, Grundschule, Spielfilm | Hinterlasse einen Kommentar

4668528Die elfjährige Ida, die überall in der Klasse aneckt, möchte gar zu gerne von Hannes, dem Musterschüler, geküsst werden. In ihrer stets vergeblichen Suche nach Liebe und Zuneigung gelingt es ihr, Hannes nach der letzten Schulstunde vor dem Wochenende im Klassenzimmer einzusperren. Wider Erwarten und zu seinem eigenen Erstaunen lässt Hannes sich bald ganz auf Ida ein. Als die Lehrerin unerwartet zurückkehrt, stehen beide vor einer wichtigen Entscheidung in ihrem Leben. Zusatzmaterial: 10 Szenenbilder; 40 Screenshots; 11 Fotos zur Produktion des Filmes. ROM-Teil: Infos zum Film und den Materialien; 2 Textblätter; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 5 Infoblätter; 6 Arbeitsblätter; Themen A-Z; Medientipps; Internet-Links.

4668482 Die kleine Benimmschule 5

17. Dezember 2013 um 10:10 | Veröffentlicht in Deutsch, Ethik | Hinterlasse einen Kommentar

4668482

Der elfjährige Lukas, die 13-jährige Irene und die junge Lehrerin Bille Amatis haben ein gemeinsames Problem: das Internet. Während Lukas nicht weiß, wer ihn mit bösen Hetzmails verfolgt, weiß Irene sehr genau, wer das fiese Video von ihr ins Internet gestellt hat und die Lehrerin Bille Amatis wird von alten Jugendsünden, in Form von peinlichen Partyfotos, die die Ausübung ihres Berufes in Gefahr bringen, eingeholt. Die Situation spitzt sich zu, als ein Unbekannter, der sich als Jugendlicher ausgibt, mit Lukas über sein soziales Netzwerk in Kontakt tritt und mit ihm ein Treffen vereinbart. Anhand der spannenden Geschichten der drei Protagonisten werden die drängendsten Fragen rund um ein richtiges Verhalten im Internet behandelt: Kinder allein im Netz; Risiko öffentlich genutzter Computer (z.B. Internetcafé); Teilnahme an sozialen Netzwerken, Preisgabe persönlicher Daten; Anonymes und offenes Mobbing; Downloads von ungeeigneten Inhalten (z.B. Gewaltspiele); Chat; Abzocke Pop-up Fenster mit Abo-Fallen.

4667173 Epochenumbruch 1800 I

11. Dezember 2013 um 14:32 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4667173Die europäische Gesellschaft in der Mitte des 18. Jahrhunderts ist geprägt von den Ideen der Aufklärung – getragen vom gebildeten Bürgertum, das sich in Kunst und Literatur zu Wort meldet, auch wenn es politisch noch wenig Bedeutung hat. LEBENSWELT IN DER AUFKLÄRUNG (ca. 27 min): Der Hauptfilm schildert das Leben in den deutschen Kleinstaaten vor der Französischen Revolution. Zusatzmaterial ROM-Teil DISC 1 + 2: Arbeitsblätter; Biografien; Dramenkonzept; Literaturliste; Zeitleiste; Links. CD-ROM: Didaktisches Begleitmaterial mit Aufgaben zum Hauptfilm und den Modulen.

4652883 Die Stadt

11. Dezember 2013 um 06:57 | Veröffentlicht in Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar

4652883 Ein Heimkehrer kommt nach Ende des Zweiten Weltkrieges in seine geliebte Heimatstadt Hamburg zurück. Hamburg, da muss man wieder hin, wenn man da her gekommen ist, sagt er. Auf dem Weg trifft er an einem Zuggleis einen Alten kurz vor dem Ziel.

4652882 Nachts schlafen die Ratten doch

11. Dezember 2013 um 06:54 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652882Eine alte Frau entdeckt einen kleinen Jungen, der an einer Ruine im Zweiten Weltkrieg Wache hält. Mein Bruder, der liegt nämlich unten, sagt er. Mit viel List gelingt es der alten     Frau, den kleinen Jungen von dessen traurigen Posten zu befreien.

4652875 Die Küchenuhr

11. Dezember 2013 um 06:50 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652875Ein deutscher Imigrant in New York, wird durch die aktuellen Ereignisse in den CNNnachrichten über den Irak-Krieg an sein eigenes Schicksal erinnert. Er fliegt nach Deutschland und lässt seine Vergangenheit als Heimkehrer aus dem Zweiten Weltkrieg Revue passieren. Damals fand er an der Stelle seines Elternhauses als einziges Überbleibsel „die Küchenuhr“.

 

4652874 Lilo oder Die Krähen fliegen abends nach Hause

11. Dezember 2013 um 06:48 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652874Ein junger Mann trifft nach dem Zweiten Weltkrieg auf eine alte Frau an einer Bahnstrecke. Ihr erzählt er von einer Frau, die er getroffen haben will. „Lilo heißt sie und seidene Strümpfe will Sie.“ Alte: „Lilo heißt sie! Du kannst doch keine kennen, die Lilo heißt …“

4652873 Ching Ling, die Fliege

11. Dezember 2013 um 06:47 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652873Ein junger politischer Gefangener im Zweiten Weltkrieg sitzt in seiner einsamen Zelle. Nur eine Fliege, eine Metapher für eine Frau, hält ihn am Leben.

4652871 Bleib doch Giraffe

11. Dezember 2013 um 06:43 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4652871Ein junger Mann kehrt aus dem zweiten Weltkrieg zurück nach Deutschland. Und da erlebt er einen ganz alten Film. Unterwegs trifft er nämlich eine schöne Frau. Der Krieg hat ihn ruiniert. Er ist zu keiner Liebe mehr fähig und einfach nur unterwegs.

4651661 Die Hundeblume ; The Dandelion

11. Dezember 2013 um 06:35 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4651661Die Hundeblume erzählt die Geschichte eines Strafgefangenen in einer Einzelzelle, der nichts anderes hat als sich selbst. Bis er eines Tages beim Hofgang eine kleine gelbe     Hundeblume entdeckt, die für ihn Glaube, Liebe und Hoffnung bedeutet…

4651174 Die Kirschen

11. Dezember 2013 um 06:31 | Veröffentlicht in Deutsch, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

4651174Ein Mann liegt neben seiner Frau im Bett. Er kann nicht mehr schlafen und blättert in einem Kochbuch. Die Müdigkeit will sich jedoch nicht einstellen. Seine Frau liegt mit Fieber   neben ihm im Bett. Er will sie nicht stören und verlässt darum das Zimmer, geht in die Küche und kocht Tee. Die Frau wacht auf, kommt ebenfalls in die Küche und nimmt ein Glas Kirchen vom Regal, dass sie vor das Küchenfenster stellt, damit die Kirschen schön kalt sind. Später,zurück im Bett, wacht sie erneut auf. Ein Klirren aus der Küche hat sie geweckt. Jetzt isst er meine Kirschen auf…

4669676 Der Sandmann

9. Dezember 2013 um 13:15 | Veröffentlicht in Deutsch, Lesen | Hinterlasse einen Kommentar

4669676Der Student Nathanael glaubt in dem Wetterglashändler Coppola den Mörder seines Vaters wiederzuerkennen. Als Kind musste er mit ansehen, wie sein Vater von einem düsteren Alchemisten ermordet wurde. Seine Verlobte Clara bemüht sich erfolglos, Nathanael davon zu überzeugen, dass die dunklen Mächte nur in seinem Kopf existieren. Nathanael fühlt sich zusehends verfolgt und seine schrecklichen Kindheitserinnerungen kochen immer wieder in ihm hoch. Als er dem Wetterglashändler ein Fernrohr abkauft und durch ein Fenster damit die wunderschöne Olimpia beobachtet, verfällt er ihr auf der Stelle. Clara ist vergessen, das Verderben nimmt seinen Lauf. Zusatzmaterial ROM-Teil: 14 Screenshots; 2 Arbeitsaufträge (PDF/Word); Handreichung für Lehrkräfte 17 S. (PDF/Word).

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.